Sozialdienst

Unser Ziel ist es eine lückenlose Weiterbehandlung und –Betreuung nach dem Krankenhaus- aufenthalt zu ermöglichen. Wir planen mit Ihnen zusammen Ihre Entlassung. Unser Sozialdienst steht für all jene zu Verfügung, die Rat suchen und beantwortet umfassend Ihre Fragen.

Entlassungsmanagement im Lukas-Krankenhaus Bünde

Auch nach dem stationären Aufenthalt gut versorgt

Um das Behandlungsergebnis zu sichern, ist in bestimmten Fällen nach Abschluss der Krankenhausbehandlung noch eine weitere Unterstützung erforderlich.

Sollte bei Ihnen oder Angehörigen ein weiterer Versorgungsbedarf bestehen, wird im Rahmen des Entlassungsmanagements die entsprechende Anschlussversorgung durch uns organisiert.

Hierzu stellt das Krankenhaus fest, ob und welche medizinischen oder pflegerischen Maßnahmen nach der Krankenhausbehandlung erforderlich sind.

Wir beraten Sie gerne bei folgenden Fragestellungen:

  • Ambulanten Alten- und Krankenpflege
  • Anregung einer gesetzlichen Betreuung
  • Ambulanten bzw. stationären Rehabilitation
  • Betreutes Wohnen
  • Hausnotruf, Essen auf Rädern
  • Unterbringung in Pflegeeinrichtungen / Kurzzeitpflege
  • Hilfsmittel
  • Pflegegeld
  • Schwerbehindertenausweis
  • Selbsthilfegruppen

Alle geplanten Maßnahmen werden mit Ihnen abgestimmt.

Auf Wunsch werden Angehörige oder Bezugspersonen zu den Informationen und Beratungen hinzugezogen.

Ziel des Entlassungsmanagements ist es, unseren Patienten eine lückenlose Anschlussversorgung zu ermöglichen.

Ansprechpartnerinnen

Stefanie Geisler
Dipl. Sozialarbeiterin
05223 167-705

Carmen Stille
Dipl.-Sozialpädagogin
05223 167-252

Rebecca Cordes
Sozialarbeiterin BA
05223 167-256

 

Sie stehen Ihnen an folgenden Tagen sowie nach Vereinbarung zur Verfügung:

Montag bis Freitag
07.30-13.30 Uhr

Unsere Büros befinden sich im 3. OG, Zimmer 306

Soziale Netzwerke

Anschrift

Lukas-Krankenhaus
Hindenburgstraße 56
32257 Bünde